2007 Hochwasser

Zur Zeit des Projektaufenthaltes – im Sommer 2007 – wurde die Region Mono / Kouffu von einer Hochwasserkatastrophe heimgesucht.  Da war nicht nur der beschwerliche Weg auf unbefestigten Stassen für die Menschen kaum zu bewältigen – auch das Risiko einer Malaria-Infektion stieg enorm. Rasche Hilfe war hier notwendig.